Dorffest mit traditioneller Rallye

 

Zum 35. Jubiläum wurde ein Dorffest für die ganze Familie ins Leben gerufen, ganz nach dem Stil früherer Junggesellenfeste. 

02 Spiel 01 81

 

Es beginnt schon Nachmittags mit einer tradionellen Rallye, bei welcher sich Teams gegeneinander in verschiedensten Spielen messen. Bestritten werden die Herausforderungen, die abwechslungsreicher und fordernder kaum sein könnten, auf einem Wanderkurs rund um Vussem. Start und Ziel des Kurses ist der Junggesellenplatz im Herzen des Dorfes.

Um den Spaß für die ganze Familie zu garantieren wird unterteilt zwischen Kinder- und Erwachsenenstaffeln. Die Größe der Teams ist hierbei nicht vorgeschrieben, gerade die Kinder-Teams bestehen oft auch nur aus ein paar Geschwistern oder wenigen Freunden.

In der Erwachsenenstaffel sieht das meist doch etwas anders aus. Neben der freiwilligen Feuerwehr Vussem oder dem renommierten Team "Mariawälder" sammeln sich auch sonstige Familien und Freunde zu eher größeren Gruppen.03 Fest 101

Wer dann letztlich gewinnt wird aber entschieden durch Geschicklichkeit, Raffinesse, Sportlichkeit und Heimatkenntniss, sowie Teamgeist und Ausdauer. 

Auch, wenn die Teams auf der Strecke bestens versogt werden, so freut sich dennoch jeder am Ziel angekommen zu sein und am Junggesellenplatz bei frischen Getränken, aber auch bei Kaffee, Kuchen und Süßigkeiten, auf die Siegerehrung zu warten.

Sind die heiß begehrten Pokale inklusive spezieller Prämien vergeben wird bei großartiger Musik, kühlen Erfrischungsgetränken und üblichem Festfraß bis tief in die Abendstunden getanzt und gelacht.

 

Am Ende steht eine großartige Feierlichkeit, auf die sich Familien und Freunde aus dem Dorf und Umgebung jedes Jahr aufs Neue freuen!

 L A B Advent  L A B Allerheiligen  L A B Besinnungstage
 L A B Dorffest  L A B Karneval  L A B Kirmes
 L A B Mainacht  L A B Vatertag  

Vatertagswanderung

 

Jedes Jahr am Vatertag, normalerweise das Datum von Christi Himmelfahrt, veranstaltet der Junggesellenverein "ALTE HEIMAT" 1980 Vussem e. V. eine vereinsinterne Vatertagswanderung.

Am Ausganspunkt, der Junggesellenplatz Vussem, wird sich pünktlich um vereinbarter Uhrzeit eingefunden.

Es gilt für alle Teilnehmer die Hutpflicht!

Ein Bollerwagen wird als mobiler Grill inklusive Zapfeinheit umfunktioniert, noch eine Warnbarke als Schutz vor verwirrten Verkehrsteilnehmern eingepackt und schon geht der Spaß los.

Während dieser Wanderung werden kleinere Etappenziele und Sehenswürdigkeiten angesteuert.

Hauptziel ist immer eine Kneipe in Fußmarschweite. Bei dem angeschlagenen Zapftempo also immer eine Kneipe im direkten Nachbardorf der Wahl.

Danach wird wieder die Heimat angesteuert und der Tag gemütlich am Junggesellenplatz abgeklungen.

 

 

Junggesellen an einem ihrer Etappenziele 2015

                                                                                     

Zeltlager

 

Seit einigen Jahren fahren die Junggesellen zur Erholung zelten. Ein wunderschöner Zeltplatz wurde die letzten Jahre in Alendorf bei Blankenheim gefunden. Dieser entlegende und ruhige Platz hinterm Alendorfer Sportplatz, am Rande des Waldes eignet sich perfekt zum abschalten vom Alltagstress.

Ein ganzes Wochenende genießen die Junggesellen, weit entfernt von ihrer Heimat, das Zusammensein in der Wildnis. 

Ein bisschen Abenteuer schleicht sich da bei jedem ein!

Das Hissen der Dorfflagge, das Zusammensitzen am Feuer und Erzählungen von etlichen vorherigen Abenteuern sind dabei mittlerweile ebenso Tradition, wie das spielen des hauseigenen Junggesellenbrettspiels am Samstag morgen.

Mainacht

 

DAS Hauptevent der Vussemer Junggesellen ist die Veranstaltung der jährlichen Feier in den Mai.

Am Nachmittag des 30. April eröffnet der JGV die Feierlichkeiten am Junggesellenplatz.

Eingeladen sind neben den Mitgliedern auch die Bewohner des Dorfes und andere Freunde.

Gegen Abend wird dann mit musikalischer Begleitung des Musikverein Vussem und dem Männergesangsverein Vussem der festlich geschmückte Dorfsmai, üblicherweise eine Birke mit bunten Fendeln, aufgestellt.

Die Junggesellen lassen es sich natürlich nicht nehmen, aus diesem eher kurzen Akt eine kleine Gaudi zu veranstalten.

So wurde schon bei den umstehenden Gästen desöfteren gemunkelt, dass der Baum zu schwer sei oder durch eine Windböe umknicken könnte.

Zu einer großen Spaltung der Gemeinde kam es, als der JGV im Jahre 2009 erstmals einen Dorfsmai in Vereinsfarben (grün und weiß) stellte.

Nach diesem unterhaltsamen Akt startet die eigentliche Feier mit Musik, Lagerfeuer, Grillzeug und reichlich Getränken.

Wie in anderen Dörfern der Eifel üblich besteht der JGV Vussem auf das Freikaufen der Frauen. Üblicherweise werden nur 35€ oder zwei Kisten Gaffel Kölsch verlangt.

Nicht bezahlte Bäume werden gnadenlos gefällt, Herzen abgerissen und dem JGV angeeignet.

Gegen Ende der Mainacht erhalten dann die neuen Mitglieder im Feybach das Sakrament der Taufe.

Seite 1 von 2